Veauthier Architekten

Abbildung von Schwimmhalle Kreuzlingen Abbildung von Schwimmhalle Kreuzlingen Abbildung von Schwimmhalle Kreuzlingen Abbildung von Schwimmhalle Kreuzlingen

Schwimmhalle Kreuzlingen

Ziel des Wettbewerbes war, ein Projekt für eine neue Hallen-Wassersportanlage mit 50 Meter-Schwimmbecken und den erforderlichen Zusatzräumen als Ergänzung zum heutigen Thermalbad Kreuzlingen zu erhalten und somit zu einer optimalen Hallenbad-Gesamtanlage zu gelangen.

Das Planungsgrundstück weist einen signifikanten Geländesprung zwischen der Hauptstrasse und dem bestehenden Thermalbad auf. Das ca. 40 Jahre alte Thermalbad bleibt im Wesentlichen unangetastet und erhält durch die veränderte Eingangssituation eine neue Adresse. Die vorgesehene Ausrichtung der neuen Schwimmhalle auf Sport, Schule und Vereine erlaubt eine Fokussierung der Nutzung des Thermalbades auf Familien und Senioren, der Schwimmkomplex gliedert sich nun in zwei Nutzungseinheiten mit gemeinsamen Entrée und Funktionsbereichen. Das Projekt macht sich die Topographie zu Nutze. Die neue Schwimmhalle wird auf ein Niveau abgesenkt welches es erlaubt die Dachfläche ebenengleich von der Hauptstrasse zu erschliessen. Der Besucher gelangt somit über eine attraktiv gestaltete Freifläche zum Eingangs- und Kassengebäude welches die Schwimmhalle mit dem Thermalbad verzahnt.

Standort
Gaissbergstrasse 6, 8280 Kreuzlingen, Schweiz
Bauherr
Stadtrat Kreuzlingen
Architekten
Veauthier Meyer Architekten
Leistungen
Projektwettbewerb im selektiven Verfahren
Fertigstellung
2013
Größe
7.470 m2 BGF
Kooperation
Rapp Architekten, Basel