Veauthier Architekten

Abbildung von Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz Abbildung von Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz Abbildung von Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz Abbildung von Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz Abbildung von Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz

Hallenbad und Turnhalle Meiringen, 2. Platz

Das Raumprogramm sieht eine Aufwertung des 40 jährigen Hallenbades vor. So wird das Sportbecken von 16,6m auf 25m verlängert. Zusätzlich soll ein Kinderbecken sowie eine Rutschbahn mit separatem Auslaufbecken und ein attraktiver Aussenbereich zum Entspannen realisiert werden.

In den Obergeschossen ist der Wellness- und Fitnessbereich vorgesehen. Eine moderne Saunalandschaft, Sprudelbad und zeitgemässe Fitnessräumlichkeiten zeichnen diesen Bereich aus. Eine breit zusammengesetzte Arbeitsgruppe klärt die Realisierbarkeit, mögliche Betriebsmodelle sowie die separat vorgesehene Finanzierung ab.

Der aktuellen Platznot in den Turnhallen wird mit einem kompletten Neubau einer Dreifachturnhalle begegnet. Dieser wird, abgesenkt, auf dem bestehenden sogenannten „roten Sportplatz“ realisiert und mit dem Hauptgebäude unterirdisch verbunden sein.

Standort
Pfrundmattenstrasse 2, 3860 Meiringen, Schweiz
Bauherr
Gemeinde Meiringen
Architekten
Veauthier Meyer Architekten
Leistungen
Studienauftrag im selektiven Verfahren
Kooperation
Rapp Architekten, Basel
 
2. Platz im selektiven Verfahren