Veauthier Architekten

Abbildung von Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Abbildung von Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Abbildung von Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Abbildung von Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience

Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience

Teilbereiche des denkmalgeschützten Gebäudes der ehemaligen Tieranatomie aus dem Jahr 1906 wurden umfangreich instandgesetzt und energetisch optimiert. Für den neuen Nutzer, das Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin, wurden Büro-, Labor- und Seminarräume sowie eine kleine Spezialbibliothek geschaffen.

Sämtliche Maßnahmen des Wärmeschutzes, wie z. B. Innenwanddämmung sowie Isolier- anstelle von Einfachverglasungen fügen sich in den Gesamtkontext der vorhandenen Gebäudestruktur ein. Maßgeschneiderte Lösungen bringen die Anforderungen aus Brandschutz und Barrierefreiheit mit den Belangen des Denkmalschutzes in Einklang. Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen wurden vollständig erneuert.

Standort
Charité Campus, Philippstraße, 10115 Berlin-Mitte
Bauherr
Humboldt-Universität zu Berlin
Architekten
Veauthier Meyer Architekten
Leistungen
Leistung Objektplanung und Freianlagen LP 1–8, Brandschutzkonzept, Berechnungen nach EnEV 2009
Größe
1.050 m2 BGF
Fotos
Christoph Rokitta